Smart Cities / Regions

Technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen

Die 10. BUIS Tage 2018 werden vom Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung COAST der Universität Oldenburg in Kooperation mit der FG-BUIS in der Gesellschaft für Informatik organisiert. Im Mittelpunkt stehen „smarte“ Städte und Regionen. Die nachhaltige Entwicklung solcher Strukturen sind dabei nicht nur auf einzelne Aspekte beschränkt – das Zusammenwirken ist entscheidend. Die Konferenz wird dazu innovative Methoden und Konzepte im Zusammenspiel von Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft präsentieren.
Die unterschiedlich informationstechnischen Lösungen sowie Ansätze zeigen sich in aktuellen (geplanten) Smart Cities bzw. Regions. Diese geben einen Hinweis, wie der Einfluss nachhaltiger Ideen und Lösungen sich auf die Umwelt in den nächsten Jahren auswirkt. Die Konferenz hat sich zum Ziel gesetzt, innovative Ansätze (technische, wirtschaftliche sowie gesellschaftliche) in Expertenrunden zu diskutieren und aufzuzeigen, wie betriebliche Umweltinformationssysteme auf diese Entwicklungen Einfluss nehmen können.

Wir freuen uns, Sie auf den 10. BUIS-Tagen in Oldenburg begrüßen zu können.

 Call for Papers als Download

Für die Einreichung Ihres Beitrags aus Wissenschaft und Industrie (Beiträge auch in englischer Sprache mit deutscher Zusammenfassung möglich) zu den BUIS-Tagen stehen Ihnen die folgenden Kategorien zur Verfügung:

  • Fullpaper (Umfang maximal 10 Seiten) werden einem Peer-Review unterzogen. Für angenommene Beiträge stehen jeweils ca. 15 Minuten Präsentationszeit zur Verfügung.
  • Short Paper (Umfang maximal 6 Seiten) werden einem Peer-Review unterzogen. Für angenommene Beiträge stehen jeweils ca. 15 Minuten Präsentationszeit zur Verfügung.
  • Extended Abstract für Praxisbeiträge: Diese Einreichungsform (Umfang 2 Seiten) richtet sich vornehmlich an Industriepartner, die ihre innovativen Ideen und Ansätze zu den Themen der 10. BUIS-Tage präsentieren möchten. Die Präsentation erfolgt in einer Poster-Session (Poster oder ähnliche Form Flyer, Produktauslage etc. möglich) für alle Praxisbeiträge.

 Weitere Informationen zum Call for Papers

01. MÄRZ 2018
Einreichung von Beiträgen

01. APRIL 2018
Benachrichtigung über Annahme

30. APRIL 2018
Einreichung des finalen Beitrages und Anmeldung der Autoren